Gronau Hessen - Nassau
Gronau Bad Vilbel

Löwenburg

 

GRonau - ONline - AUsgabe


zurück zur Hauptseite



Gronauer „Löwen“ bei der Vorstellung von Zauberer Zinnobro in der Kita Löwenburg.

Zinnobro verzaubert die Löwenburg

Närrisches Treiben in Gronauer Kita

 

Die Kindertagesstätte Löwenburg feierte jüngst traditionell Fasching und viele Kinder folgten bunt verkleidet dem Ruf, um einen im wahrsten Sinne des Wortes „närrischen Tag“ zu erleben.

 

„Wir haben heute Fasching in unserem Kindergarten“, freute sich die grüne Zauberfee Sophie strahlend. Die meisten der kleinen Nachwuchs-Narren waren schon morgens fantasievoll verkleidet zum Kindergarten gekommen, einige suchten sich aus der großen Kleiderkiste ein beliebtes Kostüm aus. Umgeben von lebendigen Muffins, freundlichen Piraten, anmutigen Prinzessinnen, einer süßen Minimaus und einem ernst dreinblickenden Zahnarzt, Fußballern, Comichelden, Polizisten und Feuerwehrmännern tanzten alle zu beliebten Kinder-, Stimmungs- und Karnevalsliedern. Manche Kinder zogen aber auch die Ruhe in den Gruppenräumen vor und beschäftigten sich dort mit Baukästen und Spielzeug.

 

Ein besonderes Highlight war der Besuch des großen Zauberers Zinnobro, der die Kinder mit allerlei magischen Tricks, viel Gesang und einer Menge Spaß vergnügte. Möglich wurde der Auftritt durch einen Spendenaufruf der Inhaberin des Friseursalons Cleopatra, Sabine Dauterich, und Hobbynäherin Tina Knorr. „Dank der freundlichen Unterstützung vieler Eltern und Gronauer Bürger konnten wir den Kindern diese unterhaltsame Überraschung präsentieren. So war es für alle Beteiligten wiedermal eine schöne, lehrreiche, aber auch leckere Veranstaltung“,so die Leiterin der Kita Löwenburg, Melanie Giebel-Czmok.

 

 





Frühjahrsputz in der Löwenburg

Väter, ASV Frühauf Gronau und Bürgerstiftung helfen fleißig kleinen Löwen

Kräftig in die Hände spuckten zahlreiche Väter, als der Frühjahrputz in der Gronauer Kita Löwenburg beziehungsweise in deren grünen Ausgelände jüngst anstand. „Wir freuen uns, dass wir bei schönstem Sonnenschein wieder tatkräftige Unterstützung der Väter und teilweise auch älteren Geschwister unserer Kindergartenkinder bekommen haben und wir damit schon zum vierten Mal gemeinsam unser schönes Außengelände und den Spielplatz fit für den Sommer machen konnten“, freute sich Alice Löw, die Leiterin der Kita Löwenburg in Gronaus Aueweg



 

     
              

Zusammen mit ihren Kindern wurde Unkraut gejätet, harkte man altes Laub zusammen oder grub die Gartenbeete um. Andere Väter machten die Dreiräder und Bobby-Cars des Fuhrparks wieder flott. Dank der tatkräftigen Unterstützung des Angelsportvereins Frühauf Gronau 32/82 e.V. wurde das vom Verein gestiftete Insektenhotel zugleich aufgebaut. Auch die Bad Vilbeler Bürgerstiftung findet es wichtig, Kinder an die Natur spielerisch an die Natur heranzuführen. Deshalb spendete die Stiftung rund um den ersten Vorsitzenden, Stadtrat Rüdiger Wiechers, im Rahmen des Projektes „Artenvielfalt von Wildtieren und Wildpflanzen in Bad Vilbel“ einige Nistkästen und Vogelhäuser für die Kita.

„Alle diese Maßnahmen bereichern den Schwerpunkt der Kita, denn wir legen großen Wert auf naturpädagogische Erziehung, die wir uns auch über Fortbildungen angeeignet haben. Beim Neubau der Kita im Jahr 2006 wurde deshalb der Außenbereich mit dem großen Garten ebenfalls neu angelegt. Es wurden Hochbeete installiert, zahlreiche (Obst-) Bäume und Sträucher gepflanzt und der Spielplatz für die Kleinen gebaut. Und der ganz besondere Stolz vieler Kinder ist das große Aquarium im Eingangsbereich“, erläutert Kitaleiterin Alice Löw.

„Unsere Kinder können so schon früh die Natur entdecken und spielerisch erlernen. Gemeinsam füttern und beobachten wir im Winter die Vögel und erfreuen uns im Frühjahr, wenn die Blaumeisen in den nahen Bäumen ihre Jungen aufziehen. Die nicht weit entfernten Nidda und Nidder sind für die Kinder der Löwenburg natürlich hochspannend und immer für eine Entdeckung gut“, kann die Erzieherin Miriam Zver aus der Löwenburg abschließend vom diesjährigen Frühjahrsputz berichten.